20-jähriges Dienstjubiläum

Jens Koniczek ist der „Allrounder“ und manchmal „Retter in der Not“ beim ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Mit einem Präsent, einem bunten Blumenstrauß und viel Lob wurde Herr „Konni“ Koniczek, für seine langjährige Tätigkeit beim ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. durch die stellvertretende Geschäftsführerin geehrt.

Er ist unser Mann für alle Fälle und das seit 20 Jahren! Wenn irgendwo eine Tür klemmt, der Rasen zu hoch steht, ein Wasserhahn tropft, ein Schrank aufgebaut oder eine Spülmaschine repariert werden muss, dann ist Herr Koniczek zur Stelle. Nicht einfach so. Nein! Stets gut gelaunt, mit einem ansteckenden Lachen und dem richtigen Werkzeug zur Hand bessert er seit dem 15. Juni 2001 so manches aus, setzt instand, repariert, renoviert, modernisiert, malert, sägt, schraubt, bohrt und hämmert.
Zwischen dem ASB-Spatzennest in Halle-Dölau, der Kinder-WG im Süden von Neustadt, der Jugendhilfestation „Über-Mut“ und unserer Mutter/Vater-Kind-Einrichtung „Muki“ samt „Stoobriesel“  sowie der Landesgeschäftsstelle in der Emil-Abderhalden-Straße ist er tagtäglich für große und kleine Reparaturen und (haus)meisterliche Arbeiten unterwegs. Egal, was kaputt geht, er bringt es in Ordnung!
Mit einem Präsent, einem bunten Blumenstrauß und ganz viel Lob wurde Herr „Konni“ Koniczek, für seine langjährige Tätigkeit beim ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. geehrt. Die stellvertretende Geschäftsführerin Frau Weniger fand zu Herzen gehende Worte: „Sie haben heute, vor genau zwanzig Jahren, beim ASB-Landesverband begonnen und nicht nur ich, wir alle hoffen, dass Ihrer wichtigen Arbeit bei uns noch viele weitere Jahre folgen,“ sagte sie im Beisein der Mitarbeiter der Landesgeschäftsstelle. Und nicht nur die anwesenden Kollegen waren gerührt, auch der „Jubilar“ selbst. Frau Weniger hob außerdem hervor, dass Herr Koniczek stets besonders zuverlässig und verantwortungsvoll seiner Tätigkeit nachgegangen ist und hoffentlich noch lange nachgehen wird. Auf die nächsten 20 Jahre!