Neuigkeit Landesverband

Nach 26 Jahren Abschied in den wohlverdienten Ruhestand

Nach über 26 Jahren verabschiedet sich Peter Billing in den Ruhestand.

Foto: ASB Sachsen-Anhalt/L. Garthof

Halle (Saale), 26. Oktober 2016 – Nach über 25 erfolgreichen Jahren verabschiedet sich Samariter Peter Billing als Geschäftsführer des ASB-Regionalverband Salzlandkreis e.V. in den Ruhestand. Während dieser Zeit hat er den Regionalverband zu einer leistungsfähigen Organisation mit einem breiten Spektrum an sozialen Dienstleistungen entwickelt, die aus dem Raum Aschersleben nicht mehr wegzudenken ist.

Am 26. Oktober 2016 haben ihn der ASB-Landesverband, der ASB-Landesvorstand und viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Regionalverbänden in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Trotz einiger Abschiedstränen wurde auch viel gelacht und glücklich auf die letzten 25 Jahre zurück geschaut.

Die Landesvorsitzende Krimhild Niestädt würdigte in ihrer Laudatio sein außerordentliches und langjähriges Engagement und brachte ihre Hochachtung und Anerkennung für die bisher geleistete Arbeit zum Ausdruck. Nicht nur als Geschäftsführer sondern auch als Gründungsmitglied des ASB in Sachsen-Anhalt, langjähriges Landesvorstandsmitglied sowie ehemaliger Landesvorsitzender war er am Auf- und Ausbau des ASB als Hilfsorganisation und Wohlfahrtsverband in Sachsen-Anhalt maßgeblich beteiligt. Darüber hinaus wurde er als Mitglied in verschiedenen Gremien des ASB auf Landes- und Bundesebene stets als kompetenter und kritisch-konstruktiver Partner, der die Entwicklung von gemeinsamen Standpunkten stets förderte, sehr geschätzt.

Für sein seit 1991 anhaltendes ehrenamtliches Engagement in den Gremien des Paritätischen Sachsen-Anhalt erhielt Samariter Peter Billing im Anschluss von Dr. Gabriele Girke die Ehrennadel in Gold überreicht. Als langjähriger Vorsitzender des Kreisgruppenbeirates und Mitglied des Landesbeirates vertrat er die Interessen der Mitglieder der PARITÄT vor Ort und setzte sich für die Bedürfnisse der Anderen ein, weil es ihm Freunde macht, anderen Menschen zu helfen und Gutes zu tun.

Aber ganz ohne den ASB wird es auch im Ruhestand nicht gehen, beteuert Peter Billing. Er will weiterhin ehrenamtlich in verschieden Gremien aktiv sein und mit seinem Fachwissen dem ASB in Sachsen-Anhalt mit Rat und Tat weiter zur Seite stehen.

Der ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. und Landesvorstand bedanken sich bei Samariter Peter Billing für seine langjährige Mitwirkung sowie Verdienste und wünschen ihm für den anstehenden Lebensabschnitt alles erdenklich Gute.

 

Ansprechpartner:

ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., Referat Öffentlichkeits- und Projektarbeit

ASB-Regionalverband Salzlandkreis e.V.


ASB in Sachsen-Anhalt - Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB ist als Hilfsorganisation und Wohlfahrtsverband politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als eine Million Menschen bundesweit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft. Parallel zu seinen Aufgaben im Rettungsdienst – von der Notfallrettung bis zum Katastrophenschutz – engagiert sich der ASB in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.