Neues aus den Regionalverbänden

Fachkrankenpfleger Matthias Prehm als Botschafter der Freude und des Lachens im Pflegealltag zu Gast in Bernburg.

Warum ist Humor so wichtig? Wie können Pflegende miteinander und gemeinsam mit dem Bewohner lachen? Wie kann der stressige Arbeitsalltag auf Station angenehmer gestaltet werden? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhielten alle Interessierten aus dem Pflegeteam beim ASB Regionalverband Bernburg-Anhalt e.V. vom Autor und Fachkrankenpfleger Matthias Prehm.

Denn im ASB-Seniorenpflegeheim „Am Kurpark“ war der Autor des Buches „Pflege deinen Humor: Eine praktische Anleitung für Pflegepersonal“, Matthias Prehm, zu Gast. Prehm kennt sich im Pflegebereich bestens aus, ist er doch ausgebildeter Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie.
An praktischen Beispielen und mit vielen anschaulichen Tipps aus dem Berufsalltag in der Pflege erfuhren die Anwesenden in erfrischender Art und Weise, wie es gelingen kann, sich die Freude an der Arbeit - trotz „Alltagswahnsinn“ und widriger Umstände - nicht nehmen zu lassen. Praxisnah und humorvoll zeigte der Referent auf, wie kniffligen Situationen etwas Positives und Erheiterndes abgewonnen und wie aktiv auf solche Situationen und schlechte Laune eingewirkt werden kann.
Mit viel Charme und Sprachwitz führte Prehm das Pflegeteam authentisch und anregend durch die Höhen und Tiefen des real existierenden pflegerischen Alltags, gespickt mit wunderbaren Praxisbeispielen und reichlich selbst Erlebtem. Ein durch und durch inspirierender Abend, der allen eine optimistischere Sicht auf die eigene, wichtige Rolle als Pflegekraft in unserem Gesundheitssystem aufzeigt.
Übrigens: Die ehemalige Pflegedienstleiterin des ASB-Seniorenpflegeheims „Rosenblick“ ist Matthias Prehm gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin bei der Altenpflegemesse in Hannover vor zwei Jahren begegnet. Sehr unterhaltsam präsentierte er schon dort sein Buch und sich selbst als schlagfertigen Referenten. Beide waren sofort neugierig geworden, das Thema „Humor in der Pflege“ ließ sie nicht mehr los. Kurzerhand wurde die Hausbibliothek des Pflegeheims um das Buch „Pflege deinen Humor“ erweitert. Beim Durchblättern wurde schließlich dann Einrichtungsleiter Michael Fritzsching klar, dass Humor sehr vielschichtig und ein zutiefst mit- und zwischenmenschliches Thema ist, insbesondere in der Altenpflege. Er nahm Kontakt zum Autor auf und gestern nun endlich konnte das seit 1,5 Jahren geplante Seminar mit dem Autor, welches jedoch aufgrund von Corona immer wieder verschoben werden musste, stattfinden.
Absolut zufrieden blickt Einrichtungsleiter Michael Fritzsching auf den gestrigen Abend zurück: "Ich halte solche Seminare für unverzichtbar, besonders für Menschen die schon sehr lange in der Pflege arbeiten und bin mir sicher, dass ab sofort jeder von uns voller Schwung und guter Laune in den Berufsalltag starten wird. Uns alle, vom Pflegedienstleiter bis zur Reinigungskraft, hat der praxisorientierte Vortrag sehr inspiriert. Danke Matthias Prehm!“