Neues aus dem KiJu

Kreative Ferienaktion in der ASB-Kinder-WG: Tanja und Harry Klecks vom Atelier Ta.Pete motivieren zum intuitiven Malen

Wie ruhig war es doch an diesem Vormittag in der ASB-Kinder-WG. Es herrschte kreative Stille, denn die Kinder durften auf einer Leinwand oder einem Blatt Papier ihrer Phantasie freien Lauf lassen.

Nachdem eine Woche zuvor die kleinen aus der Erdmännchen-Gruppe in schöpferische Produktion gemeinsam mit Tanja und Harry Klecks vom Atelier Ta.Pete aus Bitterfeld gegangen sind, waren es an diesem Montag die „Großen“ der Achterbahn-Gruppe.
Jede Menge große und kleine Pinsel, viele bunte Farben, Wachsmalstifte, Buntstifte, Filzstifte, Leinwände und Papier hatten Tanja und Harry auf dem großen Esstisch in der gemütlichen Küche der ASB-Kinder-WG verteilt. Heute sollten die Kinder unter fachkundiger Anleitung der eigenen Kreativität auf die Spur kommen und auch darüber staunen, was alles so in ihnen steckt.
Wo sind sie, die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Vorstellung? Darf ich alles malen, was mir in den Sinn kommt?
„Auch wenn die darstellerischen Fähigkeiten der ganz Kleinen noch ihre Grenzen haben, tut das dem kreativen Prozess keinen Abbruch“, sagt Tanja, studierte Architektin und heute freiberufliche Illustratorin und Künstlerin. „Ich freue mich, wenn wir durch unsere Malkurse gute Laune verbreiten und den Teilnehmenden einen glücklichen Moment verschaffen“, sagt sie und gibt inspirierende Tipps und Ratschläge weiter an die Kinder des ASB-KiJu.
Übrigens: Jedes einzelne Bild, welches in den Malkursen mit Tanja und Harry Klecks entstanden ist, ist ein kleines Kunstwerk, welches fortan das eigene Zimmer schmückt.

 

Gelber Teaser Block ist leer.