So schützen Sie sich und andere.

Menschenansammlungen vermeiden und auf Reisen verzichten. Vermeiden Sie die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die Nachrichten überschlagen sich förmlich mit erschreckenden Neuigkeiten zum Verlauf der COVID-19-Pandemie. Umso wichtiger ist es, sich auf die Maßnahmen zu konzentrieren, die eine Ausbreitung des Virus effektiv verlangsamen.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie detaillierte Informationen zu SARS-CoV-2. Sollten Sie hier keine Antworten auf Ihre Fragen finden, kontaktieren Sie bitte eine der unten genannten Hotline-Rufnummern.

 

 

Hotline-Rufnummern zu SARS-CoV-2:

 

  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung: 115

 

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800/011 77 22

 

  • Hotline Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-​Anhalt: +49 391 2 56 42 22

 

  • Wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie den Ärztlichen Bereitschaftsdienst: 116 117

 

  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon): +49 391 2 56 42 22

 

  • Hotline Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene (für Corona-​Verdachtsfälle): +49 391 6 71 77 99

 

Quelle: ASB-Regionalverband Halle/Bitterfeld e.V.