Neuigkeit Landesverband

Den trüben Herbst vertreiben

Ferienhighlight in der Jugendhilfestation „Über-Mut“

Halle (Saale), 20. Oktober 2017 – In den Herbstferien folgten zahlreiche Jungen und Mädchen der Einladung der Jugendhilfestation „Über-Mut" vom ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. zu einer turbulenten Schnipseljagd durch die herbstliche Dölauer Heide. Im Team galt es dabei, gemeinsam verschiedene Stationen zu meistern und am Ende den Schatz zu finden.

Ganz aufregt warteten die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit ihren Betreuern am Parkplatz des Heidesees auf den Startschuss. Zu Beginn suchten sie erst einmal einen Rucksack mit dem ersten Hinweis und weiteren benötigten Werkzeug für die Jagd.

Dies stellte die Jungen und Mädchen vor keine große Herausforderung. Nach dem der Rucksack genauestens inspiziert wurde, folgten sie schnell den ersten Anweisungen auf der Schatzkarte. Mit kleinen Luftballons und weiteren Hinweisen am Wegesrand erkundeten sie nach und nach die Dölauer Heide. Während der Tour gab es immer wieder Stationen, an denen die Kinder und Jugendlichen nur durch vereinte Kräfte den nächsten Hinweis erobern konnten. Zudem lösten sie für die Freigabe des Schatzes knifflige und kreative Aufgaben.

Nach drei Stunden freuten sich die Mädchen und Jungen, endlich die ersehnte Schatztruhe gefüllt mit einigen Süßigkeiten in ihren Händen zu halten. Stolz und ein wenig müde machten sich alle gemeinsam auf den Rückweg.

Die Jugendhilfestation „Über-Mut" bietet flexible Erziehungshilfen für Familien, Jugendliche und Kinder an. Hierbei gehören Sozialpädagogische Familienhilfe, Einzelbetreuung von Klienten, das Betreute Gemeinschafts- bzw. Einzelwohnen zum Angebot der Einrichtung. Für die pädagogischen Fachkräfte steht dabei die Betreuung und Begleitung bei der Alltagsbewältigung, bei Behördenangelegenheiten sowie die Beratung und Unterstützung bei Erziehungsfragen im Vordergrund ihrer Arbeit. Aber auch bei schulischen und beruflichen Herausforderungen bieten sie Hilfe. Bei regelmäßig stattfindenden Gruppenveranstaltungen und Freizeitaktivitäten haben die Kinder und Jugendlichen, die Möglichkeit sich untereinander austauschen und vom turbulenten Alltag abzuschalten.

Der ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. ist ein landesweit anerkannter Träger der Jugendhilfe und hält mit seinem ASB Kinder- und Jugendkreis (KiJu) in Halle ein Spektrum an Hilfen zur Erziehung im ambulanten und stationären Bereich vor. Die Jugendhilfestation „Über-Mut" ist genauso wie die Kinderwohngemeinschaft, das betreute Jugendwohnen für unbegleitete minderjährige Ausländer sowie die Mutter-Kind-Einrichtung „MuKi" Bestandteil des KiJu. Alle Einrichtungen arbeiten nach individuellen Konzepten, wobei eine Vernetzung und Flexibilität der Leistungsangebote innerhalb des KiJu gegeben ist.

 

Ansprechpartner:

ASB Jugendhilfestation "Über-Mut"

ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., Tel.: 0345 2026152

 

ASB in Sachsen-Anhalt - Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB ist als Hilfsorganisation und Wohlfahrtsverband politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als eine Million Menschen bundesweit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft. Parallel zu seinen Aufgaben im Rettungsdienst – von der Notfallrettung bis zum Katastrophenschutz – engagiert sich der ASB in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.

 

Für alle, die mehr wissen wollen.