Neues aus dem KiJu

Die Weinlese ist die arbeitsreichste und logistisch herausforderndste Zeit des Jahres. Und das wissen auch die ASB-Kids im „Über-Mut“.

Wiederkehrendes Kreativprojekt bringt den Herbst in den Eingangsbereich der ASB-Jugendhilfestation „Über-Mut“. Es wird zur "Traubenlese im Feenland" im geladen. Unglaublich, wie viel Kreativität und Ideenreichtum in unseren ASB-Kids steckt! Ihr seid toll!

Im Eingangsbereich der Kinder-und Jugendhilfestation „Über-Mut“ wird zur Weinlese geladen! Denn unter dem Motto „Traubenlese im Feenland“ herrscht dort, pünktlich zum Herbstanfang, emsiges Treiben. Kunterbunte, flauschige kleinen Wolle-Feen sammeln Trauben, der feine Rebensaft wird direkt vor Ort gepresst. Vom Weinstock hängen hübsche, kleine Wesen mit schwarzen Knopfaugen und rundherum liegen kunterbunte Herbstblätter. Die Weinlese ist die arbeitsreichste und logistisch herausforderndste Zeit des Jahres. Und das wissen auch die emsigen Feen im „Über-Mut“. Eine kleine Herbst-Erlebniswelt mit Rebstock, Herbstblumen und einer Kanne für den bereits gepressten Traubensaft begrüßt seit Oktober Besucherinnen und Besucher.
„Gemeinsam mit Frau Schmohl habe ich mir Gedanken zur Herbst-Deko gemacht. Wichtig war uns, dass es nicht zu kompliziert wird und die Frage, womit wir die Kinder begeistern könnten, stand im Raum,“ erklärt Frau Behrend, die mit ihrer Kollegin immer wieder die Phantasie in den Kindern und Jugendlichen erweckt. „Wir waren schon sehr überrascht, dass die Idee einer ‚Traubenlese im Feenland‘ so viel Begeisterung bei den Kindern ausgelöst hat. Alle wollten gleich loslegen! Hauptmaterialien waren diesmal vor allem Wolle und Filz“, so Frau Behrendt weiter.
Und wie jedes Mal war der Höhepunkt das gemeinsame Dekorieren. Wo setze ich meine Fee am besten hin? Sieht das mit den Blättern und den Tannenzapfen so gut aus? Und leuchten unsere selbstgebastelten Lichter tatsächlich in der Nacht?
Die kleinen und großen Kunstwerke, die wieder entstanden sind, können die Kinder und Jugendlichen später mit nach Hause nehmen.

Jeweils pünktlich zum Wechsel der Jahreszeiten wechselt die Gestaltung des Vorraumes der ASB-Kinder- und Jugendhilfestation in Halle-Neustadt. Und auch die Nachbarn in der Umgebung sind voller Neugier auf die wechselnde Dekoration. Ganze Kita-Gruppen kommen schon mal vorbei und staunen über die Kreativität unserer ASB-Kids und ihrer Familienhelfer:innen.

Die Jugendhilfestation „Über-Mut“ leistet flexible Erziehungshilfen für Familien, Jugendliche und Kinder. Zum Angebot gehören die Sozialpädagogische Familienhilfe, der Erziehungsbeistand (Einzelbetreuung) und das Betreute Einzelwohnen.