Die Landesvorsitzende Krimhild Niestädt im Gespräch mit dem Bundespräsidenten und seiner Gattin

Das Benefizkonzert des Bundespräsidenten stand in diesem Jahr auch im Zeichen unseres Wünschewagens

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier begrüßte am 11. Dezember 2018 mehr als 1.200 Gäste zur Aufführung des Weihnachtsmärchens „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Gemeinsam mit Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke empfing der Bundespräsident als Gastgeber die Besucher, u.a. unsere Landesvorsitzende Krimhild Niestädt, zu seinem jährlichen Benefizkonzert, das dieses Jahr auch im Zeichen des Herzensprojekts vom ASB "Wünschewagen - Letzte Wünsche wagen" stand. (Text: ASB)

Der Weihnachtsklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wurde live vom Deutschen Filmorchester Babelsberg begleitet. Die Einnahmen aus dem Kartenverkauf kommen den „Wünschewagen“ sowie Projekten der ASB-Kinder- und Jugendhilfe in Brandenburg zugute.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier setzt mit dem Benefizkonzert eine im Jahr 1988 von Bundespräsident Richard von Weizäcker ins Leben gerufene Konzertreihe fort, die seither jährlich mit hochkarätigen Orchestern, Dirigenten und Solisten reihum in den Bundesländern ausgerichtet wird und deren Erlös jeweils einer sozialen oder kulturellen Organisation zugute kommt. (Text: ASB)