Neues aus den Regionalverbänden

Für die Corona-Risikogruppe bieten drei unserer Regionalverbände in Sachsen-Anhalt ab sofort einen mobilen ASB-Einkaufsservice an.

Rund um Ascherleben, Bernburg und Thale müssen ältere Mitbürger und Risikopatienten nun nicht mehr selber zum Einkauf in den Supermarkt - der ASB hilft hier und jetzt und das ganz besonders in der Corona-Krise!

Ob in Quarantäne oder einer Risikogruppe angehörig, zu Zeiten von Corona ist es für viele Menschen schwierig ihre regelmäßigen Einkäufe zu erledigen, ohne sich in größere Ansammlungen von Menschen zu begeben. Denn: Jedes Mal steigt die Gefahr sich zu infizieren und womöglich einen schweren Verlauf zu provozieren. „Ältere Menschen, aber auch Personen mit einem geschwächten Immunsystem aufgrund einer Vorerkrankung, sind davon besonders betroffen und genau da setzen wir an“, so Kai Mehliß, Vorstandsvorsitzender des ASB Regionalverbandes Bernburg-Anhalt e.V. Dort werden deshalb ab sofort ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht, die in Bernburg, Alsleben und Umgebung (Altkreis Bernburg) bereit sind, Einkäufe und wichtige Erledigungen für Menschen, die zur Hauptrisikogruppe gehören oder bereits in Quarantäne sind, zu übernehmen.
Beim ASB-Regionalverband Salzlandkreis ist man da schon einen Schritt weiter: „Unsere Aktion läuft bereits seit letzten Donnerstag“, so Judith Sattler, Geschäftsführerin des Regionalverbandes. Die Samariter in Ascherleben haben bereits ca. 20 Helfer und können die Fahrzeuge aus dem Schülerverkehr nutzen, die aufgrund der Schulschließungen im Moment nicht genutzt werden. „Und falls es zu einer größeren Anzahl an Bestellungen kommen sollte, haben wir zudem Kooperationen mit dem örtlichen Kaufland und dem E-Center“, so Sattler. Auch die Stadt Aschersleben und die Stadt Seeland werden den ASB gegebenenfalls mit Manpower unterstützen. 
Im Harz wird ebenso kurzfristig ein kostenfreier Einkaufsservice ins Leben gerufen: „Aktuell fertigen wir Handzettel für unsere Klienten des mobilen ASB-Mittagsmenüs an, so dass unsere Mittagesser auch einen ASB-Einkaufservice in Anspruch nehmen können. Wir versuchen in den nächsten Tagen einen entsprechenden Dienst aufzubauen“, erzählt Antonia Mautner vom ASB-Regionalverband Altkreis Quedlinburg. Anfragen der Zielgruppe sind bereits einige eingegangen, jedoch noch etwas zurückhaltend.
Selbstverständlich werden alle Helferinnen und Helfer vor ihrem Einsatz in entsprechende Hygienemaßnahmen eingewiesen.
Wenn Sie mithelfen wollen oder die Hilfe in Anspruch nehmen müssen, hier die Kontaktdaten:

  • ASB-Regionalverband Bernburg-Anhalt e.V. (für Bernburg, Alsleben und Umgebung) per Mail: kmehliß@asb-lv-st.de
  • ASB-Regionalverband Salzlandkreis e.V.: 03473-840155 von 08:00-12:00 Uhr
  • ASB-Regionalverband Altkreis Quedlinburg e.V.: 03947-47236

Sogar das MDR-Nachrichtenmagazin EXAKT (ab Minute 3:30) berichtete bereits über die Aktion und interviewte per Skype die Geschäftsführerein des ASB-Regionalverbandes Salzlandkreis e.V., Judith Sattler.

Alle gemeinsam für die gute Sache - das macht Samaritersein aus! Wir helfen hier und jetzt. Und das seit 30 Jahren!