Der Wunsch der Bewohner der Mutter-Kind-Einrichtung, nämlich die „Mini-Bibliothek“ zu vergrößern, hat sich erfüllt.

Auch in der Mutter-Kind-Einrichtung gilt Lesen als Voraussetzung für Bildung, beruflichen Erfolg, Integration und soziale Entwicklung.

Der ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. ist ein anerkannter Träger der Jugendhilfe in Halle (Saale). Unsere geschulten Mitarbeiter wissen, dass intensive (Vor)Lesezeit eine Zeit ist voller Abenteuer, Gemeinsamkeit und sozialer Interaktion ist.

Gro´ße Freude herrschte in der ASB-Mutter-Kind-Einrichtung des Landesverbandes Sachsen-Anhalt. Die Einrichtung erhielt den Zuschlag der Stiftung Lesen für einen von eintausend "DB-Vorlesekoffern". In der vergangenen Woche hat Irina Schmaus als Vertreterin der Landesgeschäftsstelle Teamleiterin Sabine Uhrlich den Koffer voller Abenteuer, Märchen und Geschichten überreicht.

Denn auch unsere Mitarbeiter haben die Erfahrung gemacht, dass gemeinsame Lesezeit eine Zeit ist voller Abenteuer, manchmal merkwürdiger Geschichten und zauberhafter Märchen, die Eltern und Kind entspannt. Beide Seiten genießen die intensive Zeit zu zweit oder in der Gruppe. Die Kinder erhalten so Unterstützung beim Erlernen ihrer kognitiven Fähigkeiten, beim Lesen lernen und beim Erhalt ihrer Leselust.

Der Landesverband des Arbeiter-Samariter-Bundes in Sachsen-Anhalt freut sich sehr über den Lesekoffer für das „Muki“, die Mutter-Kind-Einrichtung des Landesverbandes, und bedankt sich bei der Deutsche Bahn Stiftung und der Stiftung Lesen.