Neues aus der ASB Kinder-WG

Wie die Kleinen der Erdmännchengruppe (3 bis 8 Jahre) eifrig Plätzchenteig kneten und sich auf die Weihnachtszeit freuen.

In der Weihnachtsbäckerei...Heute herrscht in der gemütlichen Küche der ASB Kinder-WG ein wildes Durcheinander. Die Kinder wuseln hin und her, alle wollen helfen und auf gar keinen Fall irgendetwas verpassen.

Wer darf die Eier in den Teig schlagen? Marta und Lisa lassen es sich von Frau Günes zeigen und dann, plitschplatsch, ist auch ihr Ei in der Schüssel voller Teig gelandet. Es herrscht so viel Trubel in der kleinen Küche der ASB Kinder-WG und allen macht es sichtlich Spaß hier zu sein und fleißig Plätzchen auszustechen. „Zwischendurch muss ich immer wieder vom Teig naschen“, sagt der kleine Nico, „am liebsten würde ich den ganz alleine aufessen“. Denn im Teig, den Frau Günes vorbereitet hat, stecken Freude und Glück und natürlich süßer Zucker! "Das müssten mindestens zwei Kilogramm Plätzchenteig sein", schätzt Frau Günes, die diesen Adventsnachmittag für die Kinder vorbereitet hat.
Wie sehr sich Nico über den Tag in der Backstube freut, ist ihm deutlich anzusehen. Am Mund des Fünfjährigen finden sich verräterische Teigkrümel. Für die Kinder bedeutet dieser Nachmittag sehr viel! Sie verbringen in Gemeinsamkeit Stunden voller Vorfreude beim Plätzchenbacken. Sie singen Weihnachtslieder, sie lachen und sie sind äußerst kreativ.
„Jetzt können wir essen, bis wir platzen!“, freuen sich die Kinder. Sie sind so stolz auf ihre leckeren Kunstwerke. „Der Stiefel ist von mir, der Stern, das Herz, der Engel…“. Stolz und mit strahlenden Augen zeigt die vierjährige Marta auf weitere von ihr ausgestochene Modelle. „Nur mein Engel ist leider kaputtgegangen, er hat nur einen Flügel", sagt sie mit vollem Mund. Während des Erzählens kaut sie kleine bunte Marshmallows, die eigentlich zum Verzieren gedacht sind. Und Mit-Plätzchen-Bäcker Gregor (3) hat ebenso verräterische Farbspuren am Mund. Die Schokoladenglasur schmeckt auch ohne Plätzchen! Frau Heinrichs sitzt nun mit am Tisch und hilft beim Ausstechen des Teigs und später beim Bestreichen der Plätzchen mit Glasur. Und schon stimmt sie wieder ein Weihnachtslied an: „Oh, Tannenbaum, oh Tannenbaum…“. Die Kinder sind textsicher und stimmen fröhlich mit ein.