Spendenübergabe

Stadtwerke übergeben 5.208,77 Euro Spende an den Kinder- und Jugendkreis des ASB-Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V.

Große Freude herrschte heute beim ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. und seinen Einrichtungen in Halle-Neustadt (Kinder-Wohngemeinschaft, Mutter/Vater-Kind-Einrichtung, Kinder- und Jugendhilfe-Station, Kinderwohngruppe), denn die Stadtwerke Halle und ihre Energietochter EVH GmbH übergaben den Einrichtungen des gemeinnützigen Vereins eine Spende in Höhe von 5.208,77 Euro.

Die Einnahmen stammen aus einer Sammelaktion zum diesjährigen Laternenfest. Die Spende soll für verschiedene Freizeitaktivitäten, z. B. ein Besuch im Maya Mare, auf dem Weihnachtsmarkt, eine Ferienfahrt oder Workshops sozial benachteiligter Kindern eingesetzt werden.
Matthias Lux, Vorsitzender Geschäftsführer der Stadtwerke Halle GmbH, überreichte heute gemeinsam mit EVH-Maskottchen Thermo-Toni dem ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. (Träger der Einrichtungen) eine Spende in Höhe von 5.208,77 Euro. Der Landesgeschäftsführer Sven Baumgarten bedankte sich im Namen der Bewohnerinnen und Bewohner, aller Klientinnen und Klienten und ihrer Familien im Namen des ASB-Landesverbandes Sachsen-Anhalt ganz herzlich für die Spende: „Mit dem Geld können wir die eine oder andere Ferienaktivität einplanen, sei es ein Kinobesuch, ein Besuch im Schwimmbad oder ein Grillfest. Zudem stehen schon länger kleinere Baumaßnahmen zur Realisierung an“.
Der ASB-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. ist ein landesweit anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe und hält mit seinem Kinder- und Jugendkreis (KiJu) in Halle ein Spektrum an Hilfen zur Erziehung im ambulanten und stationären Bereich vor.

Ziel der Kinder- und Jugendhilfe des ASB ist es, Kinder, junge Menschen, Mütter und/oder Väter als auch Familien in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu fördern und Benachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen. Darüber hinaus ist es vorrangiges Anliegen, positive Lebensbedingungen für junge Menschen und ihre Familien zu schaffen und/oder zu erhalten sowie Eltern oder andere Personensorgeberechtigte zu beraten und zu unterstützen.